Beleuchtung

"Made in Germany" – Was verbinden Sie damit? Vielleicht den noch immer legendären Industriestandard, dem auf der internationalen Bühne lange Zeit hinterher gehinkt wurde, z.B. in der Autoindustrie? Diesem Anspruch wird die Firma BUSCH & MÜLLER aus Meinerzhagen im Sauerland auch heute noch gerecht.
Waren die Sauerländer bereits mit den automatisch einschaltenden Scheinwerfern schneller als die Autoindustrie, gehören Diodenrücklichter seit fast 10 Jahren zum Standardrepertoire der Sauerländer. Und nun haben sie sich selbst übertroffen: Mit ihren innovativen Scheinwerfern haben Sie es geschafft, den Radler aus der Dunkel-munkel-Ecke herauszuleuchten. Diodentechnik ist das Zauberwort, was Busch undMüller konsequent mit guten Ideen und High-Tech gepaart hat.

 

Der Freiformreflektor des Fly IQ oder des Cyo-Scheinwerfers sind Innovationen, die der Dunkelheit den Schrecken und dem Radfahrer mehr Sicherheit geben. Zusammen mit den günstigen SHIMANO-Nabendynamos (achten Sie auf unsere preiswerten Angebotslaufräder!) eine tolle Kombination für ein zeitgemäßes Alltagsrad.


> Busch & Müller-Homepage

 

 

Dem aktuellen Standard der Leuchten werden auch wir gerecht: Ob beim Nachrüsten oder bei der Reparatur – Konsequent verwenden wir Quetschverbinder zum Anklemmen Ihrer Leuchten und ausschließlich zweiadrige Kabel für eine zuverlässige Funktion Ihrer Lichtanlage. Bei der Verlegung der Kabel bemühen wir uns um kompromisslose Funktionalität, verbunden mit angepasster Optik.

Sie meinen, High-Tech ist zu empfindlich, und die Scheinwerfer Ihrer Kinder hatten bisher eh nur eine Halbwertszeit von einem Sturz?

 

Auch für Heavy-Duty-Anwendungen haben wir den Markt sondiert: Beim BASTA Ellipsoid verbiegt nach einem Sturz vielleicht der Lampenhalter, aber der Scheinwerfer bleibt heil! Mit Halogentechnik erreicht er immerhin 17 Lux und ein annehmbares Leuchtfeld. Wahlweise auch für den Betrieb an Nabendynamos geeignet.

  BASTA Ellipsoid, robust und zuverlässig
 
 
 

 

^ nach oben

 

 

Auf zu Marquardt!